SOBEK

Programm SOBEK

Kurzbeschrieb:Schweiz-Kairo-Pyramiden-Sphinx-Memphis-Sakkara-Assuan-Nasser-See Fahrt-Abu Simbel-Assuan-Kairo-Schweiz (oder Verlängerung)

Detailprogramm:

1. Tag: Schweiz-Kairo
Linienflug der SWISS Int. Air Lines von Zürich nach Kairo. Transfer zum Hotel und Aufenthalt inkl. Frühstück bis zum 4. Tag. Abend zur freien Verfügung in Kairo.

2. Tag: Kairo-Tagesrundfahrt
Am Morgen besuchen Sie das Ägyptische Nationalmuseum im Herzen der Hauptstadt, in dem unter anderem die atemberaubenden Schätze des Tutanchamun wie die goldene Totenmaske ausgestellt sind. Am Nachmittag geht es weiter zur Zitadelle, der Mohamed Ali Moschee mit dem gigantischen Kuppeldach und zum Khan El Khalili Bazar, dem grössten seiner Art im Nahen Osten. In einem typisch ägyptischen Kaffeehaus mitten im Bazar können Sie einen Tee oder einen Kaffee unter Einheimischen geniessen und dabei dem bunten Treiben auf den Gassen zuschauen.

3. Tag: Gizeh-Memphis-Sakkara
Tagesausflug zu den berühmten Pyramiden von Gizeh und der sagenumwobenen Sphinx. Danach Weiterfahrt nach Memphis und Sakkara und Besichtigung der Alabaster-Sphinx, der Kolossalstatue von Ramses II., der Balsamierungsstätte, der Stufen-Pyramide des Djoser und des Grabes eines Noblen.

4. Tag: Kairo-Assuan-Nasserseefahrt-Abu Simbel
Transfer zum Kairo-Flughafen und Flug nach Assuan. Transfer zum Fünfsterne-Schiff. Start der Nassersee-Fahrt von Assuan nach Abu Simbel. Aufenthalt an Bord inklusive Vollpension bis zum 8. Tag. Die Besichtigung folgender Tempelanlagen und Gebiete mit englischsprechender Führung (deutschsprechende Führung gegen Zuschlag möglich) sind inklusive:

Kalabsha: Der grösste freistehende Tempel Nubiens, der dem Gott Mandulis geweiht ist, steht unweit von Assuan auf einer Insel im Nassersee.

Wadi El Seboua: Vor den Fluten des Nassersees gerettet, wurden in Wadi El Seboua der gleichnamige Tempel sowie der Dakka-Tempel und der El-Maharraqa-Tempel an das Westufer des Sees versetzt.

Amada: Der von Tutmosis III. erbaute Tempel ist Amun Re und Re-Harachte geweiht und wurde in christlicher Zeit in eine Kirche umfunktioniert. Ausserdem Besuchen Sie das Grab des Pennut.

Kasr Ibrim: Vom Sonnendeck aus sehen Sie die Ruinen von Kasr Ibrim (betreten der Ruinen verboten). Hier wurden altägyptische Tempel, christliche Friedhöfe sowie Bischofs- und Priestergräber aus der Zeit des römischen Generals Petronius gefunden.

Abu Simbel: In Abu Simbel besichtigen Sie die Tempelanlagen von Ramses II. und seiner Gemahlin Nefertari. Kaum vorstellbar, wie der Tempel mit seinen vier kolossalen, 20 Meter grossen Sitzstauten direkt aus dem Fels gehauen wurde.

8. Tag: Abu Simbel-Assuan
Ausschiffung in Abu Simbel. Transfer nach Assuan zu Ihrem Hotel und Aufenthalt inkl. Frühstück bis zum 10. Tag. Geniessen Sie die wohl schönste und sauberste Stadt Ägyptens sowie die wunderschöne Parkanlage Ihres Hotels, das auf einer Insel mitten im Nil liegt. Oder unternehmen Sie eine Felukenfahrt durch die einmalige Nillandschaft zu den noch ursprünglichen nubischen Dörfern, welche auf Nilinseln oder am Westufer Assuans liegen.

10. Tag: Assuan-Kairo-Schweiz
Transfer zum Assuan-Flughafen und Flug nach Kairo. Umsteigen und Rückflug nach Zürich.

Kombinationsmöglichkeiten
Bei diesem Programm bieten sich diverse Verlängerungsmöglichkeiten an. Besonders beliebt sind bei diesem Programm Verlängerungen in Assuan oder ein Badeferien-aufenthalt am Roten Meer. Gerne beraten wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten und stellen Ihr Wunschprogramm zusammen.